Buch: "Wer Ja sagt ... " These 1: Ein guter DJ braucht keine Homepage - discoline blog - discoline

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Facebook
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Buch: "Wer Ja sagt ... " These 1: Ein guter DJ braucht keine Homepage

discoline
Herausgegeben von in Literatur ·
Ich gebe dem Autor Thomas Sünder grundsätzlich Recht wenn er sich über Webseiten von Kollegen auslässt, die sich dort mit DJ plus Verniedlichung ihres Vornamen vorstellen. Ich störe mich auch daran - viel schlimmer finde ich aber, wenn DJ's dort ihren Arbeitsbereich ablichten und es dort aussieht wie auf dem Grabbeltisch im Winterschlussverkauf. Dann doch lieber keine Homepage!
Der Autor hält eine Homepage allerdings für völlig unnötig und begründet dies damit, dass ein guter DJ allein durch seine Folgeveranstaltungen genügend Aufträge generieren kann um damit seinen Kalender zu füllen. Dies stimmt aber meiner Meinung nach nur zum Teil.
Ich bin der Meinung, dass man hier unterscheiden muss zwischen dem Hobby- und Wochend-DJ, der sich darüber ein paar Euro nebenher verdient und solchen, die sich überwiegend oder vollständig  als Discjockey ihr Brot verdienen (was sicherlich die wenigsten tun). Gerade letztere stehen in großer Konkurrenz zueinander, haben einen viel größeren Einzugsbereich und haben daher die Notwendigkeit, durch Werbung und (hoffentlich) ansprechender Präsentation im Internet ihre Dienste anzubieten.
Zweitens bietet das Internet die Möglichkeit, Abläufe zu automatisieren und zu beschleunigen und damit Resourcen freizuhalten. Kein DJ kann ein Telefon 24 Stunden besetzen. Viele Kunden scheuen sich immer noch davor, eine Handynummer anzuwählen sondern schicken sie lieber eine E-Mail oder möchten gleich alles über das Internet abwickeln. Das Internet hat die Menschen dahin erzogen, dass eine Suchmaschine scheinbar zuverlässigere Ergebnisse liefert als die beste Freundin. Daher ist eine Homepage eine gute Hilfe, den Markt einzuschätzen und auszusuchen, ob man lieber den DJ mit der Krawatte, den Manni mit dem Weizenglas in der Hand oder den, der sich hinter Kabelwirr und Computerboxen versteckt hält, bucht.
Einigen wir uns darauf: Die Homepage allein ist nicht entscheidend, ob ein DJ schlecht ist.




discoline - dj-team Tel.: 07634 / 504848
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü