Discoline - so arbeiten wir DJ's zusammen - discoline

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Discoline - so arbeiten wir DJ's zusammen

Das DJ-Team
Discoline wurde 1995 von den Discjockeys  Thomas Seibt und Axel Thömmes - zunächst als "DJ Axel & DJ Thommy"  gegründet. Beide hatten zuvor schon Erfahrungen in Discotheken und bei privaten Anlässen gesammelt. Immer mehr Hochzeiten  und Geburtstagsfeiern kamen hinzu, was besondere Anforderungen  verlangte: Es galt, ein entsprechendes Musikarchiv zur Hochzeitsfeier  und Geburtstagsfeier anzulegen, das neben den üblichen, in Discotheken  gespielten Klassikern und Hits besondere Musikrichtungen enthielt:  Hintergrundmusik für eine angenehme Athmosphäre beim Dinner, Brautwalzer  für die Hochzeit, Tanzmusik für Paartänzer, Musik, die auch bei älterem  Publikum ankommt, ohne angestaubt zu wirken, fetzige Hits (Rock, Pop,  Schlager...) der letzten Jahre sowie aktuelle Charts. Außerdem wurde das Equipment aufgewertet.

1998 entstand dann der Name Discoline - inzwischen besteht das DJ-Team aus sechs Discjockeys , da sich einerseits der regionale Wirkungskreis und die Anzahl der Kunden vergrößert hat und andererseits jeder DJ neues Wissen mitbringt und so das gesamte DJ-Team profitieren kann.

Die DJ 's bieten somit eine größmögliche Musikvielfalt  an.Das gesamte Musikarchiv wird immer wieder ergänzt, überprüft und  erweitert. Zur Sicherung unseres hohen Qualitätstandards  ist es uns wichtig, nicht eine Masse an Veranstaltungen durchzuführen,  sondern uns mit jedem einzelnen Fest zu befassen. Jeder unserer DJ hat viel Erfahrung, insbesondere mit Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern,  doch kennzeichnet jeden unserer DJ bestimmte individuelle Schwerpunkte in der  musikalischen Unterhaltung. Deshalb versuchen wir im telefonischen  Vorab-Gespräch immer zuerst herauszufinden, welcher unserer DJ's anhand  der vom Kunden gemachten Angaben am besten für die jeweilige  Veranstaltung geeignet ist. Dieses Auswahlverfahren hat absoluten  Vorrang gegenüber der üblichen Praxis in vielen DJ-Agenturen, DJ's nach Verfügbarkeit  einzusetzen und damit zu risikieren, dass z. B. ein junger DJ mit Schwerpunkt elektronischer Musik auf einen  60. Geburtstag losgeschickt wird und der DJ überfordert und der Kunde am  Ende unzufrieden ist.

Wir sind keine Agentur, die nach dem  Karteikastenprinzip Aufträge an Fremd-Discjockeys vergibt. Sie als Kunde  wissen nach Möglichkeit bereits vorher, wer auf Ihre Hochzeit bzw.  Geburtstagsfeier kommt und können sich persönlich mit Ihrem DJ vorab (d.  h. noch vor der Buchung) absprechen. Dieser Service ist für Sie völlig unverbindlich. Während der Dauer zwischen Buchung und dem Termin Ihrer Feier ist Ihr DJ Ihr direkter Ansprechpartner.

Wir arbeiten im Team, indem  wir in ständigem Austausch miteinander sind. Nur so können wir einen  möglichst hohen Qualitätsstandart erreichen. Zusätzlich treffen wir uns  i. d. R. zwei Mal pro Jahr zum Workshop, um eine kontinuierliche  Kundenzufriedenheit zu erreichen.

2012 wurde erstmals ein Notdienstkonzept ausgearbeitet: Ziel ist es, möglichst an jedem Veranstaltungstag einen Notfall-DJ für das Discoline-Team bereitzuhalten um die Gefahr von Ausfällen eines einzelnen DJ's zu verhindern. Auch wenn es bei Discoline seit Bestehen noch nie zu einem Ausfall kam, bedarf es eines schlüssigen Konzepts, wie Ausfälle auch in Zukunft im Interesse der Kunden verhindert werden können.
Jeder Discjockey von Discoline  arbeitet eigenverantwortlich und selbständig. Freundliches und  zurückhaltendes Auftreten sind für uns selbstverständlich. Unser  Schwerpunkt liegt bei der Musik - Sie müssen also nicht befürchten, daß  wir Ihnen und Ihren Gästen irgendwelche Tanzspiele aufdrängen oder  frivole Witze über das Mikrofon erzählen.
Moderation bieten wir an - allerdings: So wenig wie möglich - so viel wie nötig ist hier unsere Devise.

Jeder Discjockey aus unserem Team ist auf der bei uns gebuchten Veranstaltung betriebshaftpflichtversichert.
Das mag auf den ersten Blick unwichtig erscheinen - ist es aber nicht. Nehmen wir einmal an, es entsteht ein  Schaden durch den Discjockey (z. B. Stativ fällt beim Aufbau um und zerstört den Parkettboden) so wird sich der Vermieter der Räumlichkeit erst mal an Sie als Mieter halten. Hier ist es gut, wenn der DJ eine Betriebshaftpflicht für sein Gewerbe als DJ abgeschlossen hat, weil im Zweifelsfall die private Haftpflicht weder von Ihnen noch vom DJ für den Schaden aufkommen wird.
Die wenigsten DJ's haben aus Kostengründen eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen. Wir schon! Auch wenn wir diese noch nie gebraucht haben ist es sowohl für uns als auch für den Kunden beruhigend zu wissen.




Axel Thömmes

Dennis Wörner

Gerhard Stützle

Uwe Heller

Dirk Schönberger

Thomas Seibt
discoline - dj-team Tel.: 07634 / 504848
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü